Drohnen zum Abschuss freigegeben!!!

Das Amtsgericht Riesa (Sachsen) hat entschieden. Drohnen dürfen über dem eigenen Grundstück im Sinne des Selbstschutz abgeschossen werden. Im Bürgerlichen Gesetzbuch in § 229 heißt es: „Wer zum Zwecke der Selbsthilfe eine Sache wegnimmt, zerstört oder beschädigt…handelt nicht widerrechtlich, wenn obrigkeitliche Hilfe nicht rechtzeitig zu erlangen ist und ohne sofortiges Eingreifen die Gefahr besteht, dass die Verwirklichung des Anspruchs vereitelt oder wesentlich erschwert werde.“

Hintergrund war, das ein Nachbar mit Drohne seinen Nachbar besucht und wahrscheinlich auch gefilmt hat. Daraufhin hat der "Besuchte" das Luftgewehr genommen und die Drohne abgeschossen. Eine Klage des Drohnenbesitzers vor dem Amtsgericht wegen Sachbeschädigung wurde wie oben geschrieben abgelehnt. Feuer frei!!!