Drohne checkt Außenhaut der Flugzeuge bei österreichischer Airline

In weniger als 2 Stunden (vorher zwischen 4 bis 10 Stunden) fliegt eine Drohne die Außenhülle einer Verkehrsmaschine der österreichischen Airline ab, und schafft es damit die Maschinen wieder früher als sonst aus der Wartung in den normalen Flugbetrieb zu bringen.

Unter der Aufsicht eines zertifizierten Flugzeugtechnikers können so schneller und effizienter Lackschäden, Kratzer oder Beulen erkannt und repariert werden. Die Eckdaten/Flugroute der Drohne (je nach Flugzeugtyp) wird dabei der Drohne kurz vor dem Flug eingegeben, sodass diese völlig autonom das Flugzeug abfliegen kann. Dabei macht die Drohne jede Sekunde ein hochauflösendes Bild.