Postdrohne stürzt bei Routineflug über dem Zürichsee ab

Bei ihrem täglichen Routineflug der schweizer Post stürzte die Drohne aus bislang ungeklärten Gründen in den Zürichsee.

Taucher der Wasserschutzpolizei haben die Drohne vom Grund des Sees geborgen. Im Notfall stellt die Drohne automatisch die Rotoren ab.

Mit einem Notfall- Fallschirm singt die Drohne dann blinkend und hupend zu Boden. Die Post und die Behörden ermitteln.

Bis dahin bleiben die anderen Drohnen am Boden.