Citylufttaxi von Airbus

In Manching bei Ingolstadt soll der neue Drohnentyp auf einem Testgelände in der Luft zeigen wie alltagstauglich er ist. Seine Reichweite wird mit ca. 50 km und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h angegeben.

Als Taxi soll er allerdings noch nicht eingesetzt werden, sondern er soll eher auf festen Routen eine alternative zum überlasteten Straßenverkehr sein.

Mal sehen wann uns die Zukunft zur Verfügung stehen wird!?

Auswärtiges Amt mit Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten

Bei der Flug- bzw. Einreise nach Ägypten droht Ihnen Ärger, wenn Sie ihre Drohne für z.B. schöne Urlaubsfotos mit im Gepäck haben.

Versicherung hin oder her....ohne behördliche Genehmigung (die fast nie ausgestellt werden soll) droht die Beschlagnahme, Strafzahlungen oder sogar Gefängnis.

Neben Ägypten sind auch die Länder Saudi-Arabien und Marokko betroffen!

Patentrechte für eine Drohnen- Paketanlieferung an ein fahrendes Auto

Microsoft hat sich mit einem 31- seitigen Dokument ein Patent bestätigen lassen, dass die Anlieferung von Paketen per Drohne an ein fahrendes Auto beschreibt.

Das Paket soll entweder über eine Öffnung im Dach des Fahrzeugs übergeben werden, oder durch das Seitenfenster!? Bin gespannt was die Versicherung nach dem Unfall sagt, wenn der Fahrer sich aus dem Fenster gelehnt hat (während der Fahrt) um das Paket rein zu ziehen. Aber sonst ist die Idee sicherlich patentreif, weil eine Anlieferung direkt beim Kunden wäre doch utopisch.....

Bergwacht Meuselbach rüstet mit Drohne auf

Mit einem Hexacopter Yuneec H520 mit Wärmebild- und Inspektionskamera begibt sich die Bergwacht Meuselbach auf Personensuche.

Zusätzlich soll die Drohne bei der Lagedarstellung von Einsatzstellen helfen oder bei der Überwachung von Personenströmen helfen.